Kinesiologie

Kinesiologie ist eine weltweit anerkannte Methode der Komplementärtherapie. Sie kann wirkungsvoll in allen Lebensbereichen eingesetzt werden, sei es bei körperlichen, emotionalen oder biochemischen Beschwerden. Weiter unterstützt die Kinesiologie die Lern- und Entwicklungsförderung sowie die Gesundheitserhaltung und -prävention ebenso beim Sport, Musik und der Performancesteigerung. Als körper- und zielorientierte Therapieform begleitet sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf dem Weg zur ganzheitlichen Genesung.

  • Kinesiologie betrachtet den Menschen in seiner Gesamtheit, berücksichtigt dabei alle Aspekte: strukturell (Muskel- und Knochenapparat), psychisch (emotional und mental) und biochemisch (Stoffwechselvorgänge).

    Kommt es zu einer Störung in einem dieser Bereiche, kann sich das auch auf die anderen Bereiche auswirken.  Wenn der Körper das Ungleichgewicht nicht selbst durch Selbstregulation ausgleicht, können Beschwerden wie Schmerzen, Unwohlsein, Ängste, Lernstörungen oder sogar Krankheiten entstehen.

  • Ziel der Kinesiologie ist es, körperliche und psychische Ungleichgewichte (Blockaden) individuell in Balance zu bringen. Gesundheit ermöglicht es dem Menschen, sein volles Potenzial sowohl physisch als auch psychisch zu entfalten.
  • Die Muskeltests sind das Kommunikationsmittel der Kinesiologie. Sie zeigen den Zustand des Energiesystems auf der Körperebene und helfen dabei, geeignete Ausgleichstechniken individuell zu ermitteln. Dabei fliesst Wissen aus fernöstlichen Lehren, Akupressur, Klänge, Farben, Essenzen sowie Erkenntnissen aus Medizin, Pädagogik und Psychologie mit ein. Kinesiologie aktiviert körpereigene Ressourcen und setzt Selbstheilungskräfte in Gang.
  • Als sinnvolle Ergänzung oder Unterstützung zu anderen komplementärenTherapieformen, medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen kann die Kinesiologie dienen. Sie ersetzt jedoch keine ärztliche Behandlung und stellt keine Diagnosen.
  • Unsere Arbeit zeichnet sich durch respektvolles Zusammenarbeiten und das Erarbeiten persönlicher Zielsetzungen aus. Der Grundgedanke ist, dass die Lösung für ein Ungleichgewicht und das Potenzial zur Veränderung im Klienten selbst zu finden sind.